X

Dielenboden schleifen

Der Dielenboden ist der Klassiker unter den Fußböden. Eine Landhausdiele ist entweder massiv aus Fichte/Kiefer oder Eiche aber auch  wird aus mehreren Schichten zusammengeleimt und ist daher auch unter dem Namen Mehrschichtdiele bekannt. Dadurch ist die Landhausdiele äußerst formstabil. Für die Oberfläche kann das gewünschte Holz ausgewählt werden. Die Oberfläche sollte auf keinen Fall dünner als drei Millimeter sein, damit der Boden bei Bedarf abgeschliffen werden kann.

Durch ihre beachtliche Größe (bis zu vierzig Centimeter Breite und sieben Meter Länge), bringt die Landhausdiele die Vorzüge einer jeden Holzart perfekt zur Geltung.

Die Landhausdiele ist sehr robust und verleiht jedem Wohnzimmer ein besonderes Ambiente. Obwohl sie hochpreisig ist, erfreut sich die Landhausdiele stetig wachsender Beliebtheit. Immer mehr Menschen kommen auf den Geschmack und gönnen sich elegante Landhausdielen aus Echtholz. Sie passen zu jeder Wohnungseinrichtung, ob modern oder rustikal.
Die Landhausdiele ist ein Naturprodukt und sollte fachgerecht behandelt werden. Landhausdielen sollten geölt und nicht lackiert werden. Durch eine imprägnierende Wirkung dient das Öl zum Schutz und lässt das Holz in seiner natürlichen Schönheit strahlen.
Des Weiteren kann aus zahlreichen verschiedenen Farbtönen ausgewählt werden. Die Farbtöne sind holzabhängig, so sind zum Beispiel Ahorn Dielen hell, während Wenge Dielen dunkel und Akazie Dielen rötlich sind. Es werden aber noch weitere unzählige Holzarten, wie etwa Buche, Birke, Eiche, Kirschbaum, Nussbaum, Lärche und auch Teak oder Ebenholz angeboten. Holz ist nicht gleich Holz. Die Maserung und die Farbe spielen eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, wird Ihr Raum in Zukunft wirken soll. Helle Holzarten erzeugen eine elegante, zurückhaltende Wirkung, wobei dunklere Holzarten eine sehr warme Atmosphäre erzeugen.

Die Farbe des Bodens wird im Laufe der Zeit immer schöner, da sich die Farbe der Landhausdiele durch Licht oder Sonne intensiviert.
Die Landhausdiele verleiht jedem Raum eine hochwertige und elegante Optik, deshalb fasziniert sie die Menschen seit Hunderten von Jahren. Sie lässt jeden Raum größer erscheinen und ist ein exklusiver Bodenbelag mit dem gewissen Etwas.
Die Natürlichkeit eines Landhausdielenbodens schafft ein Gefühl von Vertrautheit und Geborgenheit.
Von einer rustikalen Optik bis hin zu einem mediterranen Flair lässt sich mit einem Landhausdielenboden eine große Bandbreite an unterschiedlichem Ambiente schaffen.

Mittlerweile werden auch Laminatböden in Landhausdielen-Optik angeboten. Der Ersatz kommt aber auf keinen Fall an das Original heran. Während die Landhausdiele durch ihren Komfort und ihre Stabilität besticht, sind Laminatböden deutlich rutschiger, dünner und auch nicht schleifbar. Die Landhausdiele kann im Laufe der Jahre, je nach Stärke der Laufschicht, mehrmals abgeschliffen werden. Kleine Kratzer können so beseitigt werden, so werden Sie viele Jahre Freude an ihrem Boden haben.
Die Landhausdielen sind außerdem pflegeleicht und können sogar, mit wenig Wasser und den geeigneten Pflegemitteln, feucht gewischt werden.
In der heutigen Zeit muss man sich auch keine Sorgen mehr machen, dass ein Landhausdielenboden quietscht oder knarrt. Der Boden wird heutzutage so verlegt, dass Geräusche fast vollständig vermieden werden können, durch eigens dafür konstruierte Lagerhölzer, die einfach auf den Estrich geklebt werden und als Unterlage für die Landhausdielen dienen. Der Schallschutz wird durch eine zusätzliche Zwischendämmung gewährleistet.

Mit Dielenboden kann jeder Boden in ein Unikat verwandelt werden. Die warme Optik von Landhausdielen passt sowohl zu rustikalen Möbeln als auch zu einer modern oder eleganten Wohnung.
Es sollte beachtet werden, dass der Bodenbelag allein durch seine Erscheinung wirkt, daher sollte er nie unnötig versteckt oder mit Mobiliar zugestellt werden.

Die Landhausdiele wird meist auf einem fertig vorbereiteten Untergrund schwimmend verlegt.
In manchen Fällen ist aber eine auch eine Vollverklebung sinnvoll. Sie sollten die Bodenverlegung daher unbedingt einem Fachmann überlassen, der Ihnen kompetent mit Rat und Tat zur Seite steht.
Auch wenn Sie eine Fußbodenheizung haben, sind Landhausdielen meist geeignet.
Ein ganz neuer Trend ist es Leuchten, die mittels LEDs bestückt sind, in den Dielenboden einzubauen, dies sorgt für einen tollen Effekt und eine indirekte Beleuchtung.